Furchtlos: Der Leverkusener Florian Wirtz (r.) trickst Joshua Kimmich vom FC Bayern aus. 
Furchtlos: Der Leverkusener Florian Wirtz (r.) trickst Joshua Kimmich vom FC Bayern aus. 
Foto: AP/Matthias Hangst

Berlin - Walter Bechtold war ein großes Talent im deutschen Fußball. 1965 stand er zusammen mit jungen Hüpfern wie Berti Vogts, Horst Köppel oder Norbert Nigbur beim Uefa-Juniorenturnier im deutschen Team, einer von 1948 bis 1980 ausgetragenen U18-Europameisterschaft. Gewinner der Veranstaltung war allerdings die Mannschaft der DDR, in der, kleiner Vorgeschmack auf 1974, unter anderen Hans-Jürgen Kreische, Jürgen Croy und Jürgen Sparwasser standen. Die Bechtolds und Bertis vom Gastgeber BRD wurden Fünfte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.