Der 1. FC Union hat sich belohnt: Dank eines 0:0 gegen den VfB Stuttgart steigen die Köpenicker in die Bundesliga auf. Es ist der Lohn für eine herausragende Zweitligasaison. Jetzt kennt die Party keine Grenzen mehr.

Zingler

Das ist surreal, auf dieses Spiel habe ich immer gewartet

Fischer

Ich glaube, dass ein ganzer Verein ein Jahr lang alles dafür gemacht hat. Ich gönne das jedem Einzelnen hier im Verein!

Ruhnert

Das ist unbeschreiblich, die Mannschaft hat das so verdient. Es ist so geil, den Leuten hier das zu geben, was sie sich so lange gewünscht haben

Parensen

Mehr kämpfen geht einfach nicht. Wir haben alles reingehauen. Man träumt immer davon, aber man braucht viel dazu. Ein Traum ist wahrgeworden.

Jubel

Die Unionfans stürmen auf den Platz

Schlusspfiff

Das war's: Union spielt in der Bundesliga

92. Minute

Michael Parensen kommt noch für Robert Zulj

90. Minute

5 Minuten gibt es zusätzlich

90. Minute

Eine Ecke jagt nun die nächste in Richtung Uniontor.

89. Minute

Pavard noch mal gefährlich für Stuttgart, aber Unions Keeper Gikiewicz rettet das 0:0

81. Minute

Union wirft alles rein, Gogia kommt für Abdullahi

78. Minute

Freistoß für Union aus gefährlicher Entfernung, aber Robert Zuljs Schuss bleibt hängen. 

69. Minute

Castro kommt beim VfB für Zuber

66. Minute

Und schon wieder Pfosten, wieder durch Abdullahi. Man, man, man

65. Minute

1. Wechsel bei Union: Mees kommt für Hartel

65. Minute

Fast das 1:0 für Union, Abdullahi hämmert den Ball an den Pfosten. schade

60. Minute

Didavi kommt für Donis. Stuttgart bekommt langsam Panik

57. Minute

Grischa Prömel bekommt den Ball im Strafraum an die Hand. Gibt aber keinen Elfmeter für Stuttgart.

Jetzt aber

Weiter geht's

Wiederanpfiff

verzögert sich noch, weil die Rauchschwaden durch die Alte Försterei ziehen. Beim VfB ersetzt Mario Gomez Nicolas Gonzalez.

45. Minute

7:1-Torschüsse für die Gäste zählt die Statistik.

40. Minute

Noch 5 Minuten plus ordentliches Extra bis zum Durchschnaufen in einem intensiven Spiel.

31. Minute

Eine halbe Stunde ist rum, der VfB hat bislang die besseren Aktionen.

20. Minute

Stuttgarts Kabak und Badstuber rauschen bei einem Dreikampf mit Sebastian Andersson zusammen. Beide wirken ziemlich ramponiert. Aber beide spielen mit Turban weiter.

9. Minute

Puh, durchatmen: Der Ball zappelt nach einem direkten Freistoß von Dennis Aogo im Tor von Union. Aber das Tor zählt nicht. Abseits! Zum Glück gibt es den Videobeweis.

Anpfiff

Der Ball rollt An der Alten Försterei.

Vor dem Spiel

Das Stadion muss brennen, heißt es vor wichtigen Fußballspielen häufig. Die Fans des 1. FC Union nahmen das wörtlich und empfingen ihre Helden vor dem Relegationsrückspiel gegen den VfB Stuttgart mit einem roten Meer aus Bengalofackeln auf dem Parkplatz vor dem Stadion.


1. FC Union - VfB Stuttgart: So wollen die Teams spielen:

Union: Gikiewicz - Reichel, Hübner, Friedrich, Ryerson - Schmiedebach - Zulj, Prömel - Hartel, Andersson, Abdullahi

Stuttgart: Zieler - Aogo, Badstuber, Kabak, Pavard - Ascacibar, Gentner - Zuber, Akolo, Gonzalez - Donis

Wer kann nicht dabei sein?

Beim VfB Stuttgart sind offensichtlich alle an Bord, bei den Eisernen fehlen hingegen Kapitän Christopher Trimmel und Vize-Kapitän Felix Kroos. Deswegen wird Marvin Friedrich die Binde übernehmen. Für Trimmel wird Julian Ryerson auf der rechten Verteidigerposition beginnen.

1. FC Union - VfB Stuttgart: Wer steigt auf?

Der, der nach Hin- und Rückspiel die meisten Tore erzielt hat. Bei Gleichstand gewinnt allerdings die Mannschaft, die auswärts mehr Tore erzielt hat. Deshalb ist Union nach dem 2:2 aus dem Hinspiel in Stuttgart mit zwei Treffern im Vorteil, würde mit einem 0:0 oder einem 1:1 aufsteigen. Sollte es nach 180 Minuten aber erneut 2:2 stehen, geht die Begegnung in Köpenick in die Verlängerung. Gegebenenfalls sogar ins Elfmeterschießen. 

Wer überträgt das Spiel 1. FC Union - VfB Stuttgart im Stream oder im TV?

Der Sofa-Fußballer braucht schon die passende Ausrüstung, um in den Genuss von Live-Bildern zu kommen. Im Free-TV kommt das Spiel nicht, die TV-Rechte besitzt allein der Sender Eurosport. Er zeigt das Duell über seinen Player. Konkurrent Sky ist außen vor. Ein Monats-Pass des Eurosportplayers kostet 6,99 Euro. Er verlängert sich automatisch immer um einen weiteren Monat, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird.

Wer könnte das Spiel entscheiden?

Das Stadion! Klingt komisch, ist aber...naja, Sie wissen schon. Das Stadion An der Alten Försterei gilt als schwer einnehmbar, ist ein Mythos für sich. Wie der gewachsen ist, haben wir hier für Sie aufgeschrieben.

1. FC Union - VfB Stuttgart: Wer macht die Stadionmusik?

Sie sind im Stadion und fragen sich, wer da die tolle Musik abspielt? Oder wollen ein bestimmtes Lied wissen, dass gerade läuft. Der Stadion-DJ "Wumme" hat auf seinem Twitter-Kanal einen Live-Feed für die gespielten Lieder. Hier geht's lang.