Nyon - Endlich wieder Champions League!

Am 17. September steht der erste Spieltag der Gruppenphase an – und seit Mittwochabend steht final fest, welche 32 Teams um die Champions-League-Trophäe spielen.

Hier berichten wir live von der Auslosung der Champions League 2019/20

Mit dabei sind gleich vier deutsche Teams: Meister FC Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig und Bayer Leverkusen.

Champions League: Ablauf der Auslosung

Bei allen Champions-League-Fans stehen bis dahin natürlich vor allem die Lostöpfe im Blickpunkt.

Pro Topf wird eine Mannschaft gezogen, zu viert treten die Teams in einer Gruppe an, die ersten beiden jeder Gruppe qualifizieren sich fürs Achtelfinale. Der dritte darf als Trostpreis noch in der Europa League weiterspielen.

Eingeteilt werden die Teams in den Lostöpfen nach dem Koeffizienten der Uefa und somit nach ihren Leistungen in den vergangenen Jahren. Ausnahme: Topf 1!

In diesem sind der Champions-League-Sieger (FC Liverpool), der Europa-League-Sieger (FC Chelsea) sowie die sechs Meister der sechs stärksten europäischen Ligen gesetzt.

Champions-League-Auslosung: Töpfe von Engländern dominiert

Aus diesem Grund stehen gleich drei englische Teams im ersten Lostopf, da Manchester City nationaler Champion wurde.

Da Mannschaften aus dem selben Land in der Gruppenphase noch nicht aufeinandertreffen können, droht vor allem drei deutschen Teams direkt zum Start eine Hammer-Gruppe – und vor allem Duelle mit den englischen Mannschaften.

Vier Lostöpfe der Champions League

Die Lostöpfe der Champions League im Überblick (Stand vor den abschließenden drei Play-off-Spielen von Mittwochabend, siehe unten):

Champions League, Lostopf 1

FC Liverpool (Champions-League-Sieger)

FC Chelsea (Europa-League-Sieger)

Manchester City (Meister England)

FC Barcelona (Meister Spanien)

FC Bayern München (Meister Deutschland)

Juventus Turin (Meister Italien)

Paris Saint-Germain (Meister Frankreich)

Zenit St. Petersburg (Meister Russland)

Champions League, Lostopf 2

Real Madrid (Spanien)

Atletico Madrid (Spanien)

Borussia Dortmund (Deutschland)

SSC Neapel (Italien)

Schachtar Donezk (Ukraine)

Tottenham Hotspur (England)

Benfica Lissabon (Portugal)

Ajax Amsterdam (Niederlande)

Champions League, Lostopf 3

Bayer Leverkusen (Deutschland)

Olympique Lyon (Frankreich)

FC Salzburg (Österreich)

FC Valencia (Spanien)

Inter Mailand (Italien)

Olympiakos Piräus (Griechenland)

Dinamo Zagreb (Kroatien)

FC Brügge (Belgien)

Champions League, Lostopf 4

Galatasaray Istanbul (Türkei)

RB Leipzig (Deutschland)

Lokomotive Moskau (Russland)

Slavia Prag (Tschechien)

Atalanta Bergamo (Italien)

OSC Lille (Frankreich)

KRC Genk (Belgien)

Roter Stern Belgrad (Serbien)