Mit krächzender Stimme, aber zuversichtlich stieg Niko Kovac in den Bus. Es werde bald besser werden, sagte der erkältete Trainer des FC Bayern auf der Türschwelle, ehe er sich Richtung Bankett aufmachte. Dass seine baldige Genesung zur Metapher für den aktuellen Zustand seiner Mannschaft taugte, wurde allerdings umgehend bestritten, jedenfalls von Kovac. „Ein gutes Spiel“ attestierte Kovac seinen Spielern nach dem 3:3 bei Ajax Amsterdam zum Abschluss der Gruppenphase in der Champions League. Fazit: „Ich bin zufrieden.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.