Nyon - Titelverteidiger Bayern München trifft im Viertelfinale der Champions League in einer Neuauflage des Endspiels der Vorsaison auf Paris St. Germain, Borussia Dortmund bekommt es mit Manchester City zu tun. Das ergab die Auslosung am Freitag am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Nyon/Schweiz. Im Halbfinale ist ein deutsches Duell möglich. Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic sagt: „Die Lose sind sehr attraktiv, wir werden auf höchstem Niveau gefordert und freuen uns auf die Spiele.“

Die Runde der letzten Acht wird am 6./7. und 13./14. April gespielt, das Endspiel findet am 29. Mai in Istanbul statt. Der BVB steht erstmals seit 2017 im Viertelfinale.