Nach der schrecklichen Tragödie um das brasilianische Fußballteam Chapecoense, das bei einem Flugzeugabsturze am Montag in Kolumbien fast die gesamte Mannschaft verloren hat, steht der Club vor einer gewaltigen Herausforderung.

Verein will auf jeden Fall weitermachen

Die Verantwortlichen haben angekündigt, weiterhin am Spielbetrieb der Liga teilzunehmen und ihnen wurde im großen Maße Hilfe zugesichert. Die anderen Vereine der brasilianischen Liga zeigen sich solidarisch und wollen Spieler kostenlos an den Club verleihen, bis dessen grundlegene Strukturen wiederaufgebaut sind.

Noch ein Hilfsangebot von ganz besonderer Seite kam ebenfalls aus Brasilien. Fußball-Veteran und Legende Zé Roberto möchte für den Verein spielen und dabei komplett auf ein Gehalt verzichten, wie verschiedene Medien berichten.

Zé Roberto will in der Not einspringen

Der langjährige Fußball-Profi ist mit 42 Jahren zwar mittlerweile in einem, für einen Fußballer, mehr als fortgeschrittenen Alter, kann aber mit einem großen Erfahrungschatz aufwarten. In der Bundesliga spielte er für Vereine wie Bayer Leverkusen und Bayern München und war an vier deutschen Meisterschaften beteiligt. Zuletzt holte der 84-malige Nationalspieler mit Palmeiras São Paulo zum ersten mal die brasilianische Meisterschaft.

Auch die Fans des Clubs zeigen sich sehr engagiert und bemühen sich um weitere Rekrutierungen, um die riesige Lücke aufzufüllen. Über die Social Media Plattform Instagram wollen sie Fußball-Legende Ronaldinho unter dem Hashtag #ronaldinhonachape dazu bewegen, für den Verein zu spielen. Potentiell möglich wäre es, da Ronaldinho seit seinem Abgang von Fluminense im letzten Jahr vereinslos ist.