Christine de Bruin wegen Dopingvergehens drei Jahre gesperrt

Die kanadische Bobfahrerin Christine de Bruin ist wegen eines Dopingvergehens für drei Jahre gesperrt. Der 33 Jahre alten Monobob-Dritten der Olympischen Win...

ARCHIV - Wurde für drei Jahre gesperrt: Christine de Bruin.  pa/Archiv
ARCHIV - Wurde für drei Jahre gesperrt: Christine de Bruin. pa/ArchivRobert Michael/dpa-Zentralbild/d

Ottawa-Die kanadische Bobfahrerin Christine de Bruin ist wegen eines Dopingvergehens für drei Jahre gesperrt. Der 33 Jahre alten Monobob-Dritten der Olympischen Winterspiele in diesem Jahr in Peking war bei in einer Urinprobe Ende August außerhalb der Wettkämpfe ein verbotener Anabolika-Wirkstoff nachgewiesen worden.

Da sie eine entsprechende Einverständniserklärung im vergangenen Monat unterzeichnet hatte, wurde die Strafe von vier Jahren um zwölf Monate verkürzt. Bis zum 27. September 2025 darf de Bruin nun an keinen Wettkämpfen teilnehmen und auch nicht mit ihren Teamkolleginnen trainieren.