Die Wahl der erhabenen Kulisse ist natürlich kein Zufall gewesen. Die Ankündigung, für die Aleksandar Boricic, der serbische Präsident des Europäischen Volleyball-Verbandes (CEV), nach Berlin gereist war, sollte ja ein Signal, eine gewisse Bedeutsamkeit aussenden. Nachdem Boricic im Roten Rathaus über den Roten Teppich die Stufen zum neun Meter hohen Säulensaal erklommen hatte, verkündete er unter der Kreuzrippendecke: „Mit den Super Finals 2019 läuten wir eine neue Ära im europäischen Volleyball ein.“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.