Dicht gemacht: Die Geschäftsstelle des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Trainiert wird derzeit in Quarantäne.
Foto: Imago Images

BerlinNach dem positiven Test eines Spielers gibt es derzeit keinen weiteren Coronafall beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. „Alle Tests des Lizenzspielerkaders sowie des Trainer- und Funktionsteams sind negativ ausgefallen“, teilten die Berliner am Freitag via Twitter mit.Die Tests waren angeordnet worden, weil am Dienstag ein Coronafall bei einem nicht genannten Spieler bekannt geworden war. 

An der zweiwöchigen Quarantäne bis zum 31. März müsse die Mannschaft indes festhalten, teilte die Hertha mit. „Alle Spieler sind mit Spinning-Bikes versorgt, haben ihre Pulsuhren und sind von unserem Athletiktrainer mit individuellen Trainingsplänen versorgt. Dazu gibt es Programme zu Stabilisation. Klar ist aber auch, dass es hierbei in erster Linie um Maßnahmen zum Erhalt der Fitness geht“, sagte Geschäftsführer Michael Preetz.