Union und Christian Gentner (l.) spüren die Auswirkungen der Corona-Krise. Hertha und Marko Grujic könnten dagegen profitieren.
Foto: Imago/Images

Berlin - Es gab mal einen kleinen Belgier, der den Fußball revolutionierte. Der nur 1,72 Meter große Mittelfeldmann war zwar kein herausragender Spieler, dafür hatte er exzellente Anwälte. Seine simple Klage auf Schadensersatz erschütterte nach fünf langen Prozessjahren 1995 die Fußballwelt, machte den damaligen Spieler des RFC Lüttich weltweit berühmt: Jean-Marc Bosman und das nach ihm benannte Urteil legten den Grundstein, dass Ablösesummen seitdem nur noch für Spieler mit gültigen Verträgen eingefordert werden können.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.