Leere Sitze, leerer Platz, leere Worte? Die Fußball-Bundesliga trägt nun doch nicht den 26. Spieltag aus.
Foto: Imago Images

Berlin - Die Mitteilung der Deutschen Fußball Liga (DFL), den Spieltag der ersten und zweiten Bundesliga an diesem Wochenende noch irgendwie durchziehen zu wollen, entfachte sofort eine heftige Debatte. Und das völlig zurecht, denn der Beschluss vom Freitagvormittag zeigte vor allem: Der Fußball und der Sport im Allgemeinen agieren viel zu oft im krassen Gegensatz zu ihrem PR-Gebaren, ob nun beim Kampf gegen Doping oder dem aktuell alles bestimmenden Coronavirus. Am Nachmittag folgte die Rolle rückwärts: Die DFL sagte alle Spiele ab. Es war eine späte Einsicht, eine zu späte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.