Für Damantang Camara kam jede Hilfe zu spät. Der 24 Jahre alte Stürmer des Berliner SC brach am Dienstagabend beim Training zusammen. Wiederbelebungsversuche des herbeigerufenen Notarztes blieben erfolglos. Damantang Camara hinterlässt eine Lebensgefährtin und einen zweieinhalb Jahre alten Sohn. Mit der Familie trauern der Berliner SC, die Berlin-Liga, der gesamte Berliner Fußball.

Rückblende: 21. März 2017, ein Fußballplatz am Sachsendamm in Schöneberg. Damantang Camara hat den Treffpunkt ausgesucht, weil er hier gleich mit dem Team von SD Croatia trainieren wird. Jetzt sitzt er in der Umkleidekabine und erzählt von seiner Krankheit, dem Ende seiner Karriere, seinem Comeback. Camara leidet an einer Verdickung der Herzwand. Jahrelang trieb er Sport ohne zu ahnen, welcher Gefahr er sich damit aussetzen könnte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.