Berlin - Wo anfangen nach einem Rennen, das vermutlich das verrückteste, chaotischste, umstrittenste in diesem Jahrtausend war? Der Große Preis von Saudi-Arabien, der mit dem dritten Sieg von Lewis Hamilton in Folge endet, sorgt für einen Punktegleichstand zwischen dem Titelverteidiger und seinem diesmal zweitplatzierten Herausforderer Max Verstappen vor dem Finale am Wochenende in Abu Dhabi. Es könnte das dramatischste seit Jahren werden, vielleicht auch das schmutzigste. Die Dinge spitzen sich zu, schon droht der nächste Wahnsinn in der Wüste.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.