Bereit für ein neues Turnier:  Im Horst-Korber-Zentrum finden von diesem Wochenende an die Hockey-Europameisterschaften statt.
Foto: Sebastian Wells/Ostkreuz

Berlin-Charlottenburg - Die Fahnen der acht teilnehmenden Mannschaften hängen bereits, die Tribünen sind ausgefahren, das Spielfeld ist aufgebaut. Auch wenn noch ein paar kleine Details zu erledigen sind, ist die Dreifelderhalle im Horst-Korber-Sportzentrum schon an diesem Mittwochnachmittag für die bevorstehende Hallenhockey-Europameisterschaft vorbereitet. Für Friedhard Teuffel, den Direktor des Landessportbunds Berlin (LSB), ist es noch immer „eine der schönsten Sporthallen in Berlin“. Das Wort „wieder“ trifft diese Beschreibung allerdings besser. Denn dass die Sporthalle mit der hübschen Holzoptik und dem lichtdurchlässigen Dach an diesem Wochenende Spielstätte für eine Europameisterschaft sein würde, daran war vor drei Jahren noch nicht zu denken.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.