Wirkt entschlossenen: Davie Selke, 25, hat sich diese Saison viel vorgenommen. 
Foto: Imago Images

Berlin - Dass Davie Selke gut drauf ist, hört man am Telefon. Nachdem ihn im März noch eine Klausel vor dem Duell mit den früheren Kollegen hinderte, kann er jetzt antreten. Der 25-Jährige spricht über sein Verhältnis zu Jürgen Klinsmann und seinen spontanen Hertha-Abschied. „Ich war schon fast in London. Das war wild“, sagt er über den letzten Tag des Transferfensters in diesem Januar. Nach seinem Wechsel zurück nach Bremen und Kritik in der Rückrunde, hat er sich besonders viel für die neue Saison vorgenommen. In der Vorbereitung war er bereits Werders treffsicherster Angreifer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.