Manager Oliver Ruhnert (r.) und Trainer Urs Fischer tauschen sich im spanischen Trainingslager aus.
Foto: Matthias Koch

Orihuela - Sonnengebräunt, ein wenig dünner um die Hüften, als man ihn aus der Vorweihnachtszeit in Erinnerung hatte, und vor allem sehr entspannt, was die Zukunft angeht − so präsentiert sich Oliver Ruhnert derzeit in Orihuela. Der Geschäftsführer Profifußball des 1. FC Union ist am späten Dienstagabend   im Trainingscamp eingetroffen. Zum einen, um seine halbjährige Tagung mit der Scoutingabteilung der Eisernen über die Bühne zu bringen. Aber natürlich auch, um sich mit der Zukunftsgestaltung des Kaders der Köpenicker zu befassen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.