Die entscheidende Szene: Goncalo Paciencia köpft eine Schalker Flanke ins Tor.
Matthias Koch

Gelsenkirchen - Es war gewiss nicht der beste Moment, den die Spielplaner Union Berlin für die Reise zum FC Schalke 04 beschert hatten. Erstmals seit Ausbruch der Pandemie waren wieder Zuschauer in der Gelsenkirchener Fußballarena zugelassen, außerdem bestritt Manuel Baum sein erstes Heimspiel als Trainer des neuen Klubs. Und irgendwann muss die Serie von mittlerweile 20 Bundesligaspielen ohne Sieg für Schalke ja zu Ende gehen. So gesehen ist das 1:1 (0:0), das die Eisernen mit in die Heimat brachten, vielleicht ein Erfolg, zumal die Schalker eines ihrer besseren Saisonspiele hinbekommen hatten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.