BerlinHilton ist beileibe keine Hotelkette. Besser gesagt: nicht nur. Hilton ist Brasilianer und Abwehrspieler bei Montpellier HSC in Frankreichs Ligue 1. Außerdem wird er im September 44 Jahre alt, ist aber aus der Innenverteidigung seines Teams kaum wegzudenken. „Vito ist wie guter Wein, er verbessert sich mit der Zeit“, heißt es bei seinem Klub, dabei wollte die kantige Defensivkraft mit Hang zu grobem Spiel, diese Saison sah Hilton bereits zwei Rote Karten, eigentlich schon mit 40 aufhören. Vitorino Hilton da Silva ist der älteste Akteur in Europas Topligen, älter als in Italien der zu Juventus Turin zurückgekehrte Keeper Gianluigi Buffon, der in zwei Wochen 43 wird, in Spanien der 41-jährige Torhüter Alberto Cifuentes vom FC Cádiz oder in England Willy Caballero vom FC Chelsea, ebenfalls Torhüter und 39 Jahre alt.

Lesen Sie doch weiter

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Oder das E-Paper? Hier geht’s zum Abo Shop.