Der Hamburger SV liegt mal wieder am Boden.
Der Hamburger SV liegt mal wieder am Boden.
Foto: dpa/Charisius

Hamburg - Im spannenden Saisonfinale der Zweiten Fußball-Bundesliga hat der Hamburger SV zum zweiten Mal nacheinander die letzte Aufstiegschance verpasst und muss de, 1- FC Heidenheim den Vortritt in die Relegationsspiele mit dem SV Werder Bremen lassen. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking blamierte sich beim 1:5 gegen den SV Sandhausen erneut. Die Ostwürttemberger bleiben dadurch trotz der deutlichen 0:3-Niederlage bei Meister Arminia Bielefeld Dritter. Der VfB Stuttgart hat sich beim Abschied von Torschütze Mario Gomez wie erwartet den zweiten Aufstiegsplatz trotz eines 1:3 gegen Darmstadt 98 gesichert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.