Berlin - Die Fans des 1. FC Union Berlin dürfen weiter vom Einzug in das DFB-Pokalfinale träumen. Ja, nach dem 2:1 (1:1) gegen den FC St. Pauli in der Runde der letzten acht Mannschaften ist die Elf von Trainer Urs Fischer nur noch einen Schritt vom Endspiel im Berliner Olympiastadion entfernt. Nur noch ein Schritt und die Köpenicker haben am 21. Mai die Chance auf den ganz großen Coup. Und das kommt nicht von ungefähr, weil diese Mannschaft, wie sich am Dienstagabend gezeigt hat, eine richtige Pokalmannschaft ist. Wenn es darauf ankommt, ist sie da, ist in der Lage zur kollektiven Konzentration, aber auch in der Lage zur Reaktion nach einem frühen Rückschlag. Ja, der Wille macht's, wenn das mit dem Spielerischen nicht so richtig in die Gänge kommen will.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.