Profiteur des Münchner Turniers um die deutsche Basketball-Meisterschaft: Albas Lorenz Brenneke im Duell mit dem Frankfurter Richard Freudenberg.
Foto: Imago Images

München/Berlin - Ariel Hukporti muss zur Schule. Das ist für einen 18 Jahre alten Jungen ja erst einmal keine besondere Nachricht. Die besondere Nachricht liegt bei Ariel Hukpoki darin, dass er wegen der Schule nicht mehr an der Endrunde um die deutsche Basketball-Meisterschaft teilnehmen kann. Der 2,13 Meter große Center wird seiner Mannschaft aus Ludwigsburg im Gruppenspiel gegen Alba Berlin fehlen. 9:24 Minuten hat er im Durchschnitt bisher mitgewirkt, deutlich länger als vor der Corona-Pause.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.