Bossier City - Die deutschen Volleyballerinnen haben im dritten Anlauf ihr erstes Spiel in der Nationenliga gewonnen. Mit einem souveränen 3:0 (25:22, 25:15, 25:16) schlug das Team von Bundestrainer Vital Heynen in Bossier City (USA) die Mannschaft aus Südkorea.

Beste Angreiferin bei den Deutschen war Hanna Orthmann mit 22 Punkten, davon drei nach einem Block. Das Team tritt ohne Ausnahmespielerin Louisa Lippmann an, die zum Beachvolleyball gewechselt ist. Die ersten beiden Spiele in der Nations League hatten die Deutschen gegen Brasilien und Japan verloren.

In der Nationenliga spielen die besten 16 Mannschaften der Welt bei Männern und Frauen an drei Austragungsorten über sechs Wochen gegeneinander. Nach zwölf Partien pro Team kommen die acht besten Teams in die Finalrunde. Die Spiele in dieser Nations League sind wichtig für die Weltrangliste. Die deutschen Frauen spielen nach den Partien in Bossier City in Brasilia (Brasilien) und Calgary (Kanada).