Charkow - Die deutschen und niederländischen „Saunafreunde“ erwartet der zweite „Aufguss“, der Rest der hitzegeplagten EM-Kicker kann sich erst einmal abkühlen. Nachdem Philipp Lahm und Lukas Podolski im Anschluss an das erste EM-Spiel gegen Portugal (1:0) über ein Klima „wie in der Dampfsauna“ geklagt hatten, werden die Deutschen auch am Mittwoch gegen die Niederlande trotz der späten Anstoßzeit (20.45 Uhr/ZDF) mit Temperaturen um die 30 Grad zu kämpfen haben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.