Leere Ränge, voller Korb: Die Basketball-Bundesliga (BBL) möchte in München die Saison als Turnier beenden.
Foto: Imago Images

Berlin - Sie haben sich nicht betatscht. Ganz sicher nicht. Sie sind ja keine Fußballer, die sich nach einem Torerfolg umarmen, befummeln, küssen. Geküsst haben sich die deutschen Basketballer vielleicht im Geiste, als die bayerische Staatskanzlei an diesem Dienstag ein Finalturnier genehmigte, mit dem die Bundesliga (BBL) ihre Saison nun beendet. Zehn Mannschaften werden in München in Quarantäne  den Deutschen Meister ermitteln, darunter Titelverteidiger Bayern München und Herausforderer Alba Berlin.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.