Satou Sabally (links) lebt derzeit ihren amerikanischen Traum.
Foto: ZUMA Wire/Imago Images

Berlin - Es ist so etwas wie die sportlich-europäische Version des amerikanischen Traumes: Ein junges sportliches Talent wechselt aus Europa an ein US-College, um sich dort für eine der großen amerikanischen Profiligen zu empfehlen. Und während man an den eigenen sportlichen Fähigkeiten feilt, ist man auch noch mittendrin in der berühmten College-Kultur der USA.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.