Berlin - Auf diese Nachricht hatten die Vereine, Fans, ja alle, die mit dem Eishockeysport in Deutschland leiden und mitfiebern, gewartet: Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) startet am 17. Dezember in die Saison 2020/2021. Und, was keine weniger wichtige Botschaft ist: Alle 14 Mannschaften sind dabei. Peter John Lee, Geschäftsführer der Eisbären Berlin, hatte diesen Wunsch stets geäußert. „Die beste Lösung für die Liga ist auch die beste Lösung für die Eisbären“, hatte er immer wieder betont.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.