Zum Haare raufen: Union empfängt die Bayern in einem menschenleeren Stadion.
imago-images

Berlin-Köpenick - Der Anpfiff zum Wiederbeginn der Bundesliga ist noch nicht erfolgt, weiterhin werfen sich Befürworter und Gegner des Weitermachens mehr oder weniger knallige Argumente an den Latz, trotzdem machen erste Anekdötchen die Runde. Da schwebt Bayern Münchens Torhüter, damals Oliver Kahn, dem Dortmunder Angreifer Heiko Herrlich an die Brosche und versucht ihm in feinster Graf-Dracula-Manier seine Beißerchen in den Hals zu rammen – unter Covid-19-Bedingungen, klare Sache, strikt verboten!

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.