Hoffenheims Robert Skov geht gegen Unions Christopher Trimmel ins Dribbling.
Foto: AFP-Pool/Meiser

Hoffenheim - Es ist den Fans des SV Werder dringend davon abzuraten, sich die Aufzeichnung oder auch nur ein paar Ausschnitte des Bundesligaspiels zwischen der TSG Hoffenheim und dem 1. FC Union noch einmal zu Gemüte zu führen. Nichts lässt sich dabei nämlich ausmachen, was ihnen Hoffnung für das kommende Wochenende machen könnte. Beim Saisonfinale müssen aus Bremer Sicht fatalerweise ja zwei Dinge optimal laufen, damit man doch noch den Relegationsrang erreicht. Ein eigener Sieg gegen Köln. Und eine Niederlage von Fortuna Düsseldorf an der Alten Försterei. Wie die Köpenicker am kommenden Sonnabend spielen, geht also nicht nur sie selbst etwas an.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.