Zwei Meter Abstand zum Nachbarn? Die Tour de France 2019 auf dem Weg zum Tourmalet.
Foto: AP/Christophe Ena

Paris - Christian Prudhomme ist kein Träumer, nicht im landläufigen Sinn. Der 59-Jährige ist als Direktor der Tour de France ein knallharter Geschäftsmann und als jemand, der aus dem Fernsehbusiness kommt, ein erstklassiger Verkäufer. Aber genau deshalb träumt der Franzose dieser Tage so intensiv und in aller Öffentlichkeit. Er will die Tour de France 2020 durchziehen wie deren Auflagen in den Jahren davor: Als gut zu vermaktendes Spektakel, mit bewegten, bewegenden Bildern aus der Hubschauberperspektive, Aufnahmen von atemberaubenden Landschaften. Und von begeisterten Zuschauern am Streckenrand. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.