Es ist eine junge Tradition geworden, dass in Deutschland zwei Mal im Jahr der Kampf gegen Doping reflektiert wird. Das geschieht, wenn die Nationale Antidoping-Agentur ihre magere Erfolgsbilanz mit den Vorjahreszahlen zu legitimieren versucht. Etwas aufrichtiger und kritischer allerdings erfolgt die für den sauberen Sport wichtige Überprüfung bei der Vergabe der Heidi-Krieger-Medaille.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.