Giovanni Reina erzielt das 1:0 für den BVB.
Foto: Imago Images/Kirchner-Media

Berlin/Dortmund - Borussia Dortmunds Starensemble genoss vor der Südtribüne den lange vermissten Jubel der Fans, im weiten Stadionrund feierte der Rest der immerhin wieder 9300 Zuschauer mit La Ola, und Vereinsboss Hans-Joachim Watzke lächelte beseelt: Der Vizemeister gewann sein Bundesliga-Auftaktspiel gegen Borussia Mönchengladbach verdient 3:0 (1:0) und bestätigte damit sein Selbstverständnis als erster Herausforderer von Serienmeister Bayern München.

Durch die Bundesliga-Torpremiere des erst 17-jährigen Giovanni Reyna (35.) und einen Doppelpack von Torjäger Erling Haaland (54., Foulelfmeter nach Videobeweis und 77.) festigte der BVB außerdem bei den Gästen seinen Ruf als Angstgegner: Es war der zwölfte Pflichtspielerfolg der Westfalen gegen die Gladbacher Namenscousine in Folge.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.