Dresden/Rostock/BerlinDas für den Samstag angesetzte Heimspiel des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock gegen Türkgücü München ist abgesagt worden. Bei den planmäßigen Corona-Tests der Mannschaft, der Trainer und des Funktionsteams des FC Hansa habe es am Donnerstag vier positive Befunde gegeben, teilte der Club am Freitag mit. Der Mitteilung zufolge geht es den Erkrankten gut. Die Namen der positiv getesteten Teammitglieder wurden nicht genannt.

Die Entscheidung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sei in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Rostock getroffen worden. Momentan befinden sich Mannschaft und Betreuerstab in häuslicher Quarantäne.

Trotz eines weiteren Corona-Falls bei Dynamo Dresden reisen die Sachsen hingegen zum Drittliga-Auswärtsspiel am Samstag (14.00 Uhr/MagentaSport) zum 1. FC Saarbrücken. Zuvor hatte eine weitere Testreihe ein drittes positives Testergebnis bei einer Person im Umfeld der Mannschaft ergeben. Das Gesundheitsamt Dresden gab dennoch Grünes Licht für die Partie in Saarbrücken.

Am Mittwoch veröffentlichte Dynamo zwei positive Fälle bei den insgesamt 45 Proben nach einer planmäßigen Testreihe. Alle drei Betroffenen befinden sich nach Vereinsangaben in häuslicher Quarantäne, die voraussichtlich zehn bis vierzehn Tage andauern wird.