Einsatz von Schick im Derby fraglich - Wirtz fehlt weiterhin

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss vor dem Rhein-Derby am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) um die Rückkehr von Angreifer Patrik Schick bangen.

ARCHIV - Leverkusen muss weiter auf Florian Wirtz verzichten.
ARCHIV - Leverkusen muss weiter auf Florian Wirtz verzichten.Federico Gambarini/dpa POOL/dpa

Leverkusen-Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen muss vor dem Rhein-Derby am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky) um die Rückkehr von Angreifer Patrik Schick bangen.

Schon am Sonntag fehlte der 26-Jährige kurzfristig wegen Adduktorenproblemen und verfolgte das 5:0 gegen den dadurch entthronten Tabellenführer Union Berlin nur von der Tribüne. „Es ist noch nicht klar, ob er wieder spielen kann. Wir schauen am Mittwoch“, sagte Bayer-Coach Xabi Alonso.

Definitiv fehlen wird weiterhin Nationalspieler Florian Wirtz, der nach seiner schweren Knieverletzung im März vor einigen Tagen wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. „Das ist noch zu früh“, sagte Alonso über ein mögliches Comeback. Und auf die Frage, ob Bundestrainer Hansi Flick denn Wirtz auch ohne Spielpraxis nach seiner langen Pause am Donnerstag für den WM-Kader nominieren solle, sagte Alonso: „Wir schauen Schritt für Schritt, der nächste Schritt ist Köln. Was Donnerstag ist, werden wir dann sehen.“