Eintracht Frankfurt ohne kranken Kamada in Augsburg

Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt muss im Bundesliga-Gastspiel beim FC Augsburg ohne Daichi Kamada auskommen. Der japanische Nationalspieler sei wie T...

ARCHIV - Frankfurts Trainer Oliver Glasner im Gespräch mit Daichi Kamada, der gegen den FC Augsburg erkrankt ausfällt.
ARCHIV - Frankfurts Trainer Oliver Glasner im Gespräch mit Daichi Kamada, der gegen den FC Augsburg erkrankt ausfällt.Torsten Silz/dpa

Frankfurt-Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt muss im Bundesliga-Gastspiel beim FC Augsburg ohne Daichi Kamada auskommen. Der japanische Nationalspieler sei wie Teamkollege Timothy Chandler krank und werde am Samstag (15.30 Uhr/Sky) nicht auf dem Rasen stehen, berichtete Cheftrainer Oliver Glasner.

Es handle sich um eine Magen-Darm-Grippe und einen grippalen Infekt. Kamada war zuletzt Stammspieler und herausragende Figur der Hessen, die am Dienstag nach einem 2:1 bei Sporting Lissabon erstmals das Achtelfinale in der Champions League erreichten. Für Mittwoch könnten Kamada und Chandler wieder zur Verfügung stehen.

„Bei den Jungs ist nach fünf Wochen ein bisschen was abgefallen. Es ist aber noch eine Woche zu früh. Es heißt jetzt, noch eine Woche durchzustehen“, sagte Glasner mit Blick auf die Spiele in Augsburg, gegen die TSG 1899 Hoffenheim und beim FSV Mainz. Danach steht die lange Pause wegen der Fußball-WM in Katar (20. November bis 18. Dezember) an. Die Eintracht möchte möglichst auf einem Champions-League-Platz überwintern.