Berlin - Die Eisbären Berlin arbeiten weiter fleißig am Kader für die kommende Saison. Mit dem 24-jährigen Manuel Wiederer konnte der deutsche Meister jetzt einen deutschen Stürmer verpflichten, der als junger Spieler in fünf Jahren in Nordamerika viel Erfahrung sammeln konnte und von dem sich Stéphane Richer viel verspricht: „Manuel ist ein talentierter, deutscher Stürmer. Wir freuen uns, dass wir ihn von den Eisbären Berlin überzeugen konnten. Er ist bereits sehr erfahren, besitzt aber weiterhin noch Entwicklungspotenzial. Er kennt die DEL und hat bereits bewiesen, dass er verlässlich punkten kann“, wird der Sportdirektor in einer Pressemitteilung der Eisbären zitiert.

Wiederer wurde bei seinem Heimatverein Deggendorf ausgebildet und wurde bereits im Alter von 16 Jahren in der Oberliga eingesetzt. Seinen Stammverein verließ der Stürmer zur Saison 2014/15 und schloss sich den Straubing Tigers an. Dort absolvierte er 29 DEL-Partien und 15 Spiele in der DEL2 für Kaufbeuren. Nach nur einem Jahr wurde der Rechtsschütze im CHL Import Draft 2015 von den Moncton Wildcats in der ersten Runde an 49. Position gezogen. Zur Spielzeit 2015/16 wechselte der 1,85 Meter große und 79 Kilogramm schwere Angreifer dann nach Nordamerika und lief in der renommierten, kanadischen Québec Major Junior Hockey League (QMJHL) auf. Im darauffolgenden Sommer wurde Wiederer im NHL Draft 2016 von den San Jose Sharks in der fünften Runde an 150. Position ausgewählt. Für das Farmteam der Kalifornier absolvierte der Offensivspieler insgesamt 130 Partien in der American Hockey League (AHL), in denen er 22 Tore und 23 Assists sammelte.

In der vergangenen Saison lief der gebürtige Deggendorfer als Leihspieler wieder für seinen Heimatverein Deggendorf auf. In zwölf Oberliga-Spielen kam er auf zehn Punkte (vier Treffer, sechs Vorlagen). Zehn A-Länderspiele und eine Weltmeisterschaftsteilnahme stehen für den 24-Jährigen ebenfalls bereits in der Vita. „Ich bin den Eisbären sehr dankbar und freue mich unglaublich auf Berlin. Ich habe nur positive Eindrücke von der gesamten Organisation, den Fans und der Stadt. Ich bin davon überzeugt, dass wir eine starke Mannschaft haben und ich kann den Start der neuen Saison kaum erwarten“, sagt Manuel Wiederer. Der Stürmer erhält einen Einjahresvertrag und wird mit der Rückennummer 15 auflaufen.