BerlinDie Zeit bei den Eisbären ist für Leon Gawanke ist beendet. NHL-Klub Winnipeg Jets hat den Verteidiger, 21, zurück nach Kanada beordert. Beide Klubs hatten sich im September auf eine Leihe verständigt, da zu diesem Zeitpunkt völlig offen war, wann die nordamerikanischen Profiligen wieder in den Saisonbetrieb gehen werden. Teil dieser Abmachung war es, dass Gawanke zurückkehren wird, sobald die AHL oder die NHL ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen.

Gawanke nimmt nun zunächst am Trainingscamp der Manitoba Moose aus der AHL teil, am 5. Februar soll die Saison starten. In der vergangenen Saison hatte Gawanke in 48 Spielen vier Tore und 22 Vorlagen für den Klub erzielt. „Ich bin den Eisbären sehr dankbar, dass ich in den letzten Monaten hier trainieren und spielen durfte. Ich bin hier geboren und es war immer mein Jugendtraum, einmal für die Eisbären in der DEL zu spielen“, sagte Gawanke zum Abschied.

Eric Mik kommt aus Weißwasser

Als Ersatz wird Eric Mik ab sofort wieder ins EHC-Team rutschen. Der 20-Jährige hatte am ersten Spieltag gegen Bremerhaven seinen bisher einzigen Einsatz in dieser Saison. Seitdem weilte er beim Partner Lausitzer Füchse.

„Ich bin froh, dass Leon in Berlin war. Ich hatte gehofft, dass er die gesamte Saison für die Eisbären spielen kann. Es war aber klar, dass er zurück nach Kanada geht, wenn die Saison in Nordamerika wieder startet“, sagte Sportdirektor Stéphane Richer. „In den vergangenen Monaten hat man gesehen, dass Leon zu den Top-Verteidigern Deutschlands gehört. Er hat hervorragende Offensivqualitäten und ich bin davon überzeugt, dass er das Zeug dafür hat, seinen Traum von der NHL zu verwirklichen.“