Mathias Niederberger kehrte von der Düsseldorfer EG zu den Eisbären zurück.
Foto: Imago Images

Berlin - Mathias Niederberger bläst die Backen auf und holt tief Luft. Anschließend zeigt er einen langen Atem, der in ein langes weißes Rohr fließt. Zusammen mit seinen Teamkollegen Frank Hördler, Kai Wissmann, Jonas Müller und Fabian Dietz war der Torwart der Eisbären Berlin am Freitagvormittag zum Check in der sportmedizinischen Ambulanz der Charité geladen. Der Lungenfunktionstest gehört hier zur Standard-Untersuchung, nach drei bis vier Stunden ist der gesamte Körper einmal durchleuchtet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.