Manchmal ist Peter Liebers noch immer in Sotschi. Im Eisberg-Palast. Ganz allein auf der Eisfläche. Seine Musik ist dann zu Ende, sein Kurzprogramm auch. Er hält inne, atmet schwer, kniet nieder, ballt in seinem changierenden Hemd die Hand zur Faust. „Dieser Moment …, da hatte alles wunderbar funktioniert“, erinnert er sich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.