Am Ende dreht der Neue das Frage-Antwort-Spiel um. Christoph Schösswendter interviewt die Journalisten, die gekommen sind, um den neuen Verteidiger des 1. FC Union kennenzulernen. Wo er die besten Informationen über die Zweite Liga lesen könne, will er wissen. Das ist kein fieser Trick, um Zwietracht zwischen den konkurrierenden Medienvertretern zu sähen.

Für den 29-Jährigen ist es einfach nur logisch, die Informationsproduzenten nach ihrer besten Quelle zu fragen. Denn Schösswendter will alles wissen, über die Liga, in der er fortan Fußball spielen wird. Und zwar so schnell wie möglich. Viel Zeit zur Vorbereitung hatte er ja nicht, dafür umso größere Ansprüche an sich selbst.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.