Lima - Der deutsche Tischtennis-Nationalspieler Dimitrij Ovtcharov hat nach achtmonatiger Verletzungspause ein erfolgreiches Comeback gefeiert.

Beim WTT-Turnier in der peruanischen Hauptstadt Lima besiegte der Olympia-Dritte und frühere Weltranglisten-Erste am Donnerstag in der ersten Hauptrunde den Portugiesen Joao Monteiro in 3:2 Sätzen und zog dadurch ins Achtelfinale ein.

Der 33-Jährige musste im Oktober und Februar jeweils am Knöchel operiert werden. Während seiner Verletzungspause verließ der in Kiew geborene Ovtcharov aus Protest gegen den russischen Angriff auf die Ukraine zudem seinen langjährigen russischen Club Fakel Orenburg.