Celje - Zwei Wochen vor dem Start der Tour de France hat sich Titelverteidiger Tadej Pogacar mit dem ersten Sieg nach rund drei Monaten zurückgemeldet.

Der 23 Jahre alte Radstar gewann in seiner Heimat die dritte Etappe der Slowenien-Rundfahrt und übernahm damit auch die Gesamtführung. Das Rennen, das am Sonntag in Novo Mesto endet, ist zugleich die Tour-Generalprobe für Pogacar, der am Freitag nach 144,6 Kilometern vor seinem polnischen Teamkollegen Rafal Majka gewann.

Es gab aber auch Corona-Sorgen in Pogacars UAE-Team. So wurde der dänische Teamkollege Mikkel Bjerg bei dem Rennen positiv getestet. Vorsichtshalber musste auch dessen norwegischer Zimmerkollege Vegard Stake Laengen abreisen.

Den letzten Sieg hatte Pogacar mit dem Gewinn der Rundfahrt Tirreno-Adriatico am 13. März gefeiert.