Torwart Johannes Bitter bringt viel Erfahrung und Emotionalität mit.
Torwart Johannes Bitter bringt viel Erfahrung und Emotionalität mit.
Foto: Bongarts/Getty Images

Trondheim - Flugreisen sind   anstrengend. Utensilien müssen gepackt, Koffer und Handgepäck organisiert werden. Bei den Reisen von Sport-Mannschaften – und so auch bei der deutschen Handball-Nationalmannschaft – nimmt diese Problematik noch einmal ganz andere Dimensionen an. Da werden Personenketten gebildet, um das Gepäck vom Bus ins Hotel zu befördern, da darf der Berliner Paul Drux schon am Flughafen seine Kraft unter Beweis stellen und die schweren Lastenwagen manövrieren.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.