Fachgespräch: Prof. Dr. Rainer Knöller mit DLV-Generaldirektor Sport Idriss Gonschinska (l.) bei der deutschen Leichtathletik-Meisterschaft 2019 in Berlin.
Foto: DLV

Berlin - Seit 2019 ist Rainer Knöller beim Deutschen Leichtathletikverband (DLV) der Head of Science, auch Leitender Bundestrainer Wissenschaft genannt. Der 55-Jährige erklärt im Interview, warum Pulsuhr und Brustgurt längst nicht mehr das Maß aller Dinge im Training sind, wieso technische Daten und Messungen allein eben nicht ausreichen. Und worauf Freizeitläufer achten sollten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.