Berlin - Noch bevor das Training überhaupt begonnen hat, ist Trainer Marlin Geiseler schon voll zufrieden. Auf dem Trainingsplatz im Pankower Kissingen-Stadion haben sich 24 Spieler eingefunden, so viele wie lange nicht mehr. Zwei neue Spieler sind an diesem Dienstagabend mit dabei, Präsident Ralf Schikowski kündigt sogar noch einen dritten an. Als der dann aufschlägt, ist die Überraschung gelungen: Mit einer Kiste Bier unter dem Arm kommt Felix Kroos durch das Drehkreuz gelaufen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.