Zurück in die Zukunft: Felix Magath arbeitet als Funktionär im Fußball. Trainer will er nicht mehr sein.
Zurück in die Zukunft: Felix Magath arbeitet als Funktionär im Fußball. Trainer will er nicht mehr sein.
Foto: Imago Images

Würzburg - Felix Magath ist zurück im Fußball-Geschäft. Der frühere Meistertrainer des FC Bayern München und des VfL Wolfsburg firmiert als Chef von Flyeralarm Global Soccer. Der 66-Jährige beendete für sich gleichzeitig das Trainer-Kapitel. „Ich bin zu dem Schluss gekommen: Die Zeit des Trainers Magath ist vorbei, insofern ist der Entschluss da, dem Fußball in anderer Weise helfen zu wollen“, sagte Magath bei seiner Vorstellung am Montag in Würzburg. Der gebürtige Aschaffenburger kümmert sich künftig um den Drittligisten Würzburger Kickers und den FC Admira Wacker Mödling aus Österreich.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.