Charles Leclerc bekommt das Vertrauen von Ferrari.
Foto:  Coates/Getty Images

Berlin/Rom - Charles Leclerc gehört bei Ferrari die Zukunft. Der aufstrebende Formel-1-Jungstar bleibt bis mindestens Ende 2024 beim Traditionsteam und hat mit den Roten nur ein Ziel: Weltmeister werden. In der kommenden Saison fährt der 22-jährige Monegasse noch an der Seite des viermaligen Weltmeisters Sebastian Vettel. Während die Scuderia Leclerc am Montag fünf weitere Jahre an sich band und damit ein klares Zeichen setzte, könnte die Zeit des Heppenheimers Vettel nach dessen Vertragsende im Dezember 2020 ablaufen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.