Flick stolz auf deutsches Team: „Gigantisch“

Bundestrainer Hansi Flick hat mit Erleichterung und Stolz auf das deutsche 1:1 (0:0) gegen Spanien bei der Fußball-Weltmeisterschaft reagiert.

Bundestrainer Hansi Flick lobte sein Team.
Bundestrainer Hansi Flick lobte sein Team.Christian Charisius/dpa

Al-Chaur-Bundestrainer Hansi Flick hat mit Erleichterung und Stolz auf das deutsche 1:1 (0:0) gegen Spanien bei der Fußball-Weltmeisterschaft reagiert.

„Jeder Fußballfan ist heute auf seine Kosten gekommen. Großes Kompliment an die Mannschaft“, sagte Flick im ZDF. „Aber wir haben nur den ersten Schritt gemacht, gegen Costa Rica wollen wir den zweiten Schritt machen“, sagte Flick mit Blick auf die Ausgangslage in der Gruppe E. Nur wenn sein Team am Donnerstag gegen Costa Rica gewinnt, hat es eine Chance auf den Einzug ins Achtelfinale.

Lob für Füllkrug

Nach dem 1:2 zum Auftakt gegen Japan hatte die DFB-Elf gegen Angstgegner Spanien stark unter Druck gestanden. Doch trotz des Rückstandes gegen Spanien gelang durch Joker Niclas Füllkrug in der 83. Minute noch der Ausgleich. „Das ist der Grund, warum er auf dem Platz ist. Er hat zehn Tore in der Bundesliga geschossen. Die Entschlossenheit, mit der er abschließt, hat uns heute gutgetan“, sagte Flick.

Doch Flick lobte die Gesamtleistung des nach der Japan-Pleite stark kritisierten Teams. „Es ist wirklich gigantisch, was die Mannschaft heute geleistet hat. Ich bin wirklich stolz. Wir sind einer Mannschaft, die fußballerisch top ist, auf Augenhöhe begegnet“, sagte Flick. „Die Mentalität der Mannschaft war überragend“, sagte der Bundestrainer, der nun zuversichtlich auf den Gruppen-Showdown am Donnerstag blickt.

„Ich glaube, wenn wir diesen Aufwind mitnehmen, wenn wir uns auf die Dinge konzentrieren, die wir gut gemacht haben und noch etwas mehr Selbstvertrauen bekommen, dann kann vieles möglich sein“, sagte Flick. „Aber das müssen wir uns hart erarbeiten und daran werden wir in den nächsten drei Tagen arbeiten.“