Die Trainer Florian Kohfeldt und Christian Streich erstehen sich auch mit Mundschutz bestens.
Foto: AFP/Thomas Kienzle

Berlin - Was ist eigentlich ein waschechter Bremer? Oberflächlich betrachtet handelt es sich um den Bewohner einer ziemlich nördlich gelegenen Stadt an einem Fluss namens Weser, wo man schon mit 16 Jahren den Landtag wählen darf, gern ausgesuchte lokale Spezialitäten wie Klaben, Kluten, Knipp, Babbler, Braunkohl und Pinkel oder Schnoorkuller vertilgt und große Recken der Vergangenheit wie Roland oder Rehhagel verehrt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.