Zürich - Franco Foda wird neuer Cheftrainer des Schweizer Fußball-Meisters FC Zürich. Wie der Club mitteilte, hat der 56-Jährige hat einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2024 unterschrieben.

Foda, der bis März noch die Nationalmannschaft von Österreich trainiert hatte, folgt auf André Breitenreiter, der den Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim übernimmt.

„Die Chemie stimmte von Beginn weg, und ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam viel erreichen können. Meine Vorfreude auf die neue Aufgabe ist groß“, wurde Foda auf der Homepage des Clubs zitiert. Clubboss Ancillo Canepa sagte: „Mit Franco Foda konnten wir den gewünschten Trainer verpflichten. Wir sind überzeugt davon, dass er aufgrund seiner Persönlichkeit und Erfahrung die erste Mannschaft des FCZ weiterentwickeln wird.“