Wuchtiges Tandem: Robert Förstemann (vorne) und Kai Kruse.
Wuchtiges Tandem: Robert Förstemann (vorne) und Kai Kruse.
Imago Images

Berlin - Wie sich die Zeiten ändern: „Früher habe ich mich auf Weltmeisterschaften im Trainingslager in Kapstadt vorbereitet“, erzählt Robert Förstemann, seit mehr als 15 Jahren einer der besten Bahnradsprinter der Welt. Sich schinden im Schatten des berühmten Tafelberges, das hatte was. Und heute? „Heute bereite ich mich in Frankfurt (Oder) auf die Saison-Höhepunkte vor“, sagt der 33-jährige Berliner und kann sich ein breites Grinsen nicht verkneifen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.